Donnerstag, 1. Februar 2018

Aktuelle Civ6-Partie: Russland

Das "neue China" - Lyon und Xian. Rechts im Bild das unter russischer Verwaltung
stehende Jiaodong.

Nur um ein bisschen anzugeben. In meiner aktuellen Partie in Civilization 6 spiele ich Russland. In der Vergangenheit hatte die große russische Nation häufiger Probleme mit dem sehr aggressiven Frankreich. Frankreich hatte Teile Spaniens erobert, China komplett besiegt und besetzt, auch verursachte es in Russland Probleme durch den Einsatz von Spionen.

Schließlich habe ich (siehe Bilder) mich irgendwann in Übereinstimmung mit dem ganzen russischen Volk zu einem Militäreinsatz gegen Frankreich entschlossen. Russische Soldaten befreiten nach einer kurzen Zeit Madrid, die ehemalige Hauptstadt Spaniens vom Franzosenjoch und übergaben sie den Spaniern. Anschließend überschritten meine Truppen von Osten her die russisch-französische Grenze in die Gebiete des ehemaligen Chinas. Nach ebenfalls kürzerer Kampfdauer konnten Jiaodong und Xian befreit werden. Die russische Armee marschiere dann weiter auf Lyon, das ebenfalls nach schwachen Abwehrkämpfen fiel. Bei den an den Fall Lyons anschließenden Verhandlungen zu einer gerechten Nachkriegsordnung wurde festgelegt, dass das wiederhergestellte China die Städte Xian sowie Lyon erhalten wird. Jiaodong verblieb unter russischer Verwaltung. Somit ist das neue China nach Westen verlegt worden. Frankreich blieb geschwächt zurück und kann aktuell keinen Schaden auf der Weltbühne anrichten.

Russland begann nun eine in der Menschheitsgeschichte niegekannte Bauphase. Großes Bauwerk um großes Bauwerk entstand, und viele große Persönlichkeiten sind heute der Meinung, dass Sankt Petersburg, die Hauptstadt Russlands, gleichsam die prächtigste Stadt der Welt ist.


Frankreich nach dem Kriege. La Rochelle und Bordeaux sind geblieben, irgendwo
außerhalb des Bildes ist auch noch die den Franzosen belassene Hauptstadt Paris
existent.

Das Haupt der Welt: Sankt Petersburg!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen